Drucken

Lösung Teil a)

Von f1 ausgehend bewirkt ein Faktor vor x eine Streckung in x-Richtung, ein Faktor vor dem Sinus eine Streckung in y-Richtung.

Da beide Streckfaktoren gleich sind, ergibt sich insgesamt eine zentrische Streckung.

Wegen der Symmetrie der Schaubilder brauchen Sie nur zwei benachbarte Nullstellen, nicht alle.

Die Funktion, deren Stammfunktion Sie benötigen, ist eine verkettete Funktion, bei der die innere Funktion linear ist.



Lösung Teil b)

Der Inhalt der ganzen Fläche ist aus Teil a) bekannt (gleich 8 FE).

Das Schaubild ist symmetrisch zur Geraden mit der Gleichung x=π.

Der in der Zeichnung grau eingefärbte Teil muss den Inhalt 2 FE haben.

Für den GTR müssen Sie z in x umbenennen.

Jede Umformung von Hand ist mit einem Fehlerrisiko behaftet. Geben Sie den Term, dessen Nullstelle Sie suchen, in der ursprünglichen Form in den GTR. Hierbei müssen Sie aber sehr sorgfältig arbeiten!