Drucken

Lösung Teil a:


Lösung Teil b:

Die Geschwindigkeit ist die momentane Änderungsrate des zurückgelegten Weges. Folglich lässt sich die zurückgelegte Strecke als ein Integral der Geschwindigkeit berechnen.


Lösung Teil c:

Die Geschwindigkeiten zum Zeitpunkt t0 sind bekannt. Die zurückgelegten Wege entsprechen den beiden Dreiecksflächen. Deren Flächeninhalte müssen gleich sein.